Ist die Narkose sicher?


Noch nie waren Narkosen so sicher wie heute

Viele Patienten haben Angst vor der Narkose, manche mehr als vor der eigentlichen Behandlung oder Operation. Sie fürchten, dass sie nicht mehr erwachen aus dem künstlichen Tiefschlaf oder dass sie zu früh aufwachen – noch während der Operation.

„Eine Narkose ist heute fast so sicher wie eine Flugreise“, sagt Professor Dr. med. Joachim Radke, Präsident der Deutschen Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI). Dass ein Patient nach einer Operation nicht wieder erwacht, ist sehr selten. Moderne Narkosemittel werden individuell nach Alter, Erkrankung und Zustand des Patienten eingesetzt und sind sehr sicher.

Eine Narkose ist immer mit einem Risiko für den Patienten verbunden, auch wenn der Sicherheitsstandard in der Anästhesiologie in Deutschland sehr hoch ist. Wie die Deutsche Gesellschaft für Anästhesiologie und Intensivmedizin (DGAI) und der Berufsverband Deutscher Anästhesisten (BDA) berichten, ereignen sich hierzulande 7,3 schwere Zwischenfälle pro eine Million Narkosen.
Diese Zahl bleibt trotz zunehmend riskanter operativer Eingriffe konstant: Die Patienten sind durchschnittlich älter und leiden häufiger an Begleiterkrankungen wie Diabetes oder Bluthochdruck. Beachten Sie bitte jedoch, dass auch heute noch jede Narkose ein – wenn auch geringes- Restrisiko beinhaltet und sollte vermieden werden wann immer dies möglich ist.

Unsere Partner-Anästhesieklink garantiert Ihnen einen hohen Sicherheitsstandard durch qualifiziertes Personal und modernste Technik.

[Gesamt:4    Durchschnitt: 3.8/5]